Musik – ein ständiger Begleiter in meinem Leben

Bereits in den Kindertagen ist die Musik in mein Leben getreten.
Angefangen mit den Musikstunden in der Grundschule, fand ich bereits früh Gefallen am eigenen musizieren. Schlaginstrumente und die unvermeidliche Blockflöte machten den Anfang, doch merkte ich bereits schnell, dass Blasinstrumente nicht zu mir passen. Seiteninstrumente zogen mich magisch an. So begann ich mit ca. 11-12 Jahren, so genau weiß ich das nicht mehr, mit dem Gitarre spielen.
Mit 15 ging es mit den ersten Bands los. Mitglied in der Schulband am Gymnasium, die ersten eigenen Formationen, gespielt wurde alles, was in den siebziger Jahren so angesagt war: Deep Purple, Uriah Heep, Peter Gabriel usw. Auch mein Hang zum Modern Jazz entwickelte sich in dieser Zeit, Stücke von Bands wie Oregon, John McLaughlin, Jan Garbarek, etc., wurden meine Musikstudien.

Dann gründete ich mit zwei Schulfreunden Slim Nesbit and the asyncron handclappers. Zwei Akustikgitarren, Gesang und Percussion mit eigenen Kompositionen.
Wir verwendeten die, damals brandneuen, Ovation Electic Legends, die mit Tonabnehmern versehen waren und sich problemlos verstärken ließen. Durch den Einsatz von Effekten erzeugten wir tolle Klangbilder. Wir spielten unsere eigenen Kompositionen, in die wir ausgedehnte Improvisationen integrierten. Das Ganze war nur für uns selbst gedacht, zum gemeinsamen musizieren.
Gelegentlich spielten wir auch auf Partys von Freunden und bekamen so langsam unsere Fangemeinde. Irgendwann wurde jemand von einem Jugendzentrum auf uns aufmerksam und engagierte uns für einen Auftritt. Von da an ging es gut los und wir spielten auf allen Bühnen in und um Hildesheim.

Als Anfang der achtziger Jahre von der Hildesheimer Reggae Band The Crucial ein Gitarrist gesucht wurde, spielte ich vor und bekam den Job. Zu dieser Zeit gab es nur drei deutsche Reggaebands und wir konnten mit der damals sehr populären Musik überall auftreten, auf Altstadtfesten genauso wie auf reinen Reggaefestivals.

Die Reggaeband The Crucial Mitte der achtziger Jahre
The Crucial ca. 1985

Mit neun Musikern und zwei Technikern sind wir kreuz und quer durch Deutschland und das angrenzende Ausland gezogen und spielten so um die 150 Gigs im Jahr. Als Vorband von den damals angesagten Felix Deluxe spielten wir auch auf richtig großen Bühnen und Festivals, eine tolle Erfahrung. The Crucial war eine tolle Liveband, die Auftritte waren immer die reinsten Dancepartys.

Hier könnt Ihr Euch ein Stück von The Crucial anhören:
Africa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.