Die neusten Trends zur Fensterdeko

Fensterdekorationen im Wandel der Zeit

Ein innen angebrachter Sonnenschutz soll einerseits das Licht im Raum angenehm dämpfen oder sogar den Raum verdunkeln und andererseits dekorativ wirken, das heißt als Fensterdeko und Raumgestaltungs-Element dienen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wodurch beides erreicht werden kann. Im Laufe der Zeit entstehen immer wieder neue Trends, ganz im Wandel der Gestaltungslinien in der Inneneinrichtung. Jalousien, Rollos und Vorhänge in ihren vielen Designs und Ausführungen sind zwar stets aktuell, jedoch liegen heute Plissees, Raffrollos und Fadenlamellen ganz besonders im Trend. Diese drei Varianten werden als Maßanfertigungen in unterschiedlichen Designs angeboten, und lassen sich dadurch perfekt den Gegebenheiten und dem persönlichen Einrichtungsstil anpassen.

Plissees – multifunktional und dekorativ

Plissee in einer ArtzpraxisPlissee wird eine Sonnenschutzanlage aus Stoff und Aluminium-Schienen genannt, wobei der Stoff so gefaltet wurde, dass er an eine Ziehharmonika erinnert. Eine Fensterdeko aus diesem gefalteten Stoff – zur Herstellung werden Kunstfasern verwendet – wird ebenfalls als Faltstore oder auch als Plisseerollo bezeichnet. Die Falten verlaufen horizontal, mithilfe eines Schnurzuges lässt sich dieser Sonnenschutz auf eine beliebige Höhe ziehen, also sozusagen zusammenfalten. Bei einigen Produkten ist auch ein Griff zur Bedienung angebracht, mit dem Der Stoff in jede beliebige Einstellung gebracht werden kann. Wieviel Licht einfallen soll, kann somit reguliert werden. Letzteres lässt sich zusätzlich durch den Stoff selbst beeinflussen, denn die Wahl kann auf ein Modell mit mehr beziehungsweise weniger transparentem Stoff fallen. Plisseerollos gibt es in vielen Farben, auch gemustert, sie lassen sich somit gut in eine bestehende Einrichtung einfügen.

Raffrollos – wunderbar textil

Ein Raffrollo ist eine weitere dekorative Variante des Sonnenschutzes. Das Raffen des Stoffes erfolgt mithilfe von zwei oder mehreren Bändern, welche auf der Rückseite des Rollos befestigt sind. Je nach System können unterschiedliche Falten entstehen, sei es in Form von mehreren kleinen, hintereinander liegenden Schlaufen, sei es in Form von großen, aufeinander folgenden Wellen des Stoffs. Das Hochziehen des Raffrollos geschieht durch einen Seitenzug, ein Arretieren in unterschiedlicher Höhe ist ebenso möglich. Beim Stoff handelt es sich vielfach auch um – mehr oder weniger lichtdurchlässige – Kunstfaser, aber auch um Naturmaterialien. Diese Art des Sonnenschutzes verleiht einem Raum eine leicht romantische Note. Zahlreiche Farben stehen zur Auswahl, zudem sind Rollos mit Mustern erhältlich.

Fadenlamellen – luftige Optik, bezaubernde Haptik

Fadenlamellen mit FarbwechselFadenlamellen bestehen aus fein gewebten Bändchen, welche so dicht nebeneinander hängen, dass sie, ähnlich wie ein Vorhang, als Sonnenschutz dienen können. Eine andere Bezeichnung ist denn auch Fadenvorhang. Die Fadenlamellen werden wie die „klassischen“ Lamellen an einer Schiene angebracht und ermöglichen damit alle Verstellmöglichkeiten einer Vertikaljalousie. Fadenvorhänge wirken sehr leicht und filigran und bieten mit ihrer Auswahl an Farben ebenfalls verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung. Bei leichtem Luftzug entwickeln die Bändchen eine wunderbar leicht wirkende Haptik.

 

Werde unser Fan auf Facebookschliessen
oeffnen